Sepsis-Forum am 22.06.2021

Onlineveranstaltung der Sepsis-Stiftung

 

Jedes Jahr überleben 250.000 Menschen in Deutschland eine Sepsis. Rund 75 Prozent von ihnen leiden unter Langzeitfolgen. Dazu gehören physische, psychische und kognitive Beeinträchtigungen, welche die Lebensqualität der Betroffenen erheblich einschränken und nicht selten zur Arbeitsunfähigkeit und Pflegebedürftigkeit führen. Dennoch sind diese Folgen weitgehend unbekannt.

 

Ebenso wenig bekannt ist, dass auch COVID-19 eine virale Sepsis auslösen kann. Im Kontext der COVID-19-Pandemie wurde deutlich, dass es auch bei leichtern Verlaufsformen dieser Erkrankung, die keine Behandlung auf der Intensivstation erfordern, zu vergleichbaren Folgeschäden kommen kann. Im Zentrum des Sepsis-Forums 2021 steht, wie wir zu einem besseren Verständnis der Ursachen, Vermeidbarkeit und zu effektiven Therapie- und Rehabilitationsangeboten kommen. Die Veranstaltung soll zum Ausgangspunkt für den dafür nötigen interdisziplinären und sektorenübergreifenden Dialog werden.

Programm, weitere Informationen und kostenlose Registrierung unter: https://sepsisforum.squarespace.com/.

 

Zurück