Infos für
Eltern &
Schwangere
 

Presseportfolio zur Plakatkampagne #RetteLeben

12.03.2024 Quelle: #DeutschlandErkenntSepsis

Vom Februar bis Mitte April 2024 werden bundesweit rund 9.000 Billboard-Plakate mit drei unterschiedlichen Motiven zu sehen sein, die über Sepsis-Symptome aufklären. Möglich ist dies durch die Förderung des Bundesgesundheitsministeriums für die vom Aktionsbündnis Patientensicherheit e. V. initiierten Kampagne #DeutschlandErkenntSepsis und durch eine Kooperation mit Ströer.

Wir zeigen Iris und ihre Tochter Anna, die durch richtige Entscheidungen gerettet werden konnte. Wir erzählen von Wolfgang und seiner Frau Corinna, der durch Corinnas schnelle Reaktion eine zweite Chance im Leben bekommen hat. Und wir lassen Anna Lena sprechen, die sich nach mehreren Sepsis-Fällen mit der Unterstützung ihrer Schwester Karina zurück ins Leben kämpft. Außerdem regen wir zu Mitmach-Aktionen in Social Media an.

Bei Interesse vermitteln wir sehr gerne telefonische Interviews mit einzelnen Betroffenen, die in der Kampagne involviert sind.
Ebenso steht die Initiatorin der Kampagne #DeutschlandErkenntSepsis und Vorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit e. V. Frau Dr. Ruth Hecker für Interviews zur Verfügung. Fragen Sie diese gerne direkt bei uns an unter presse@deutschland-erkennt-sepsis.de.

Verantwortlich

Eine Kampagne des Aktionsbündnisses
Patientensicherheit und seiner Partner.

 

in Kooperation mit
Mit Unterstützung von