Entdecke unsere
Kampagne
#RetteLeben

Angeschlagen, elend, sterbenskrank? Sepsis endet unbehandelt tödlich.

Angeschlagen, elend, sterbenskrank? Sepsis endet unbehandelt tödlich.

Sepsis ist ein akuter Notfall

Alle sechs Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an einer Sepsis.  Mit jährlich mindestens 85.000 erfassten Todesfällen ist Sepsis eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Es versterben doppelt so viele Menschen an Sepsis im Krankenhaus wie an Schlaganfall und Herzinfarkt gemeinsam. Dabei wäre ein großer Teil dieser Todesfälle durch Prävention, Früherkennung und schnelle sowie richtige Behandlung vermeidbar.

Könnte es Sepsis sein?
Frag nach und rette Leben.

Notruf: 112
Kassenärztlicher Notdienst: 116 117

Schütze deine Liebsten. Du kennst die betroffene Person am Besten!

Du machst dir Sorgen um deine:n Partner:in, dein Baby, dein Kind, deine Eltern oder eine wichtige Person in deinem engeren Umfeld? Wenn sich diese Person so krank fühlt wie noch nie, dann handle schnell! Du kannst die Person unterstützen, indem du dich vorab über Sepsis informierst, die Symptome kennst und im Notfall eine Ärztin oder Arzt kontaktierst.

Mach den Sepsis Check!

Du denkst, es könnte Sepsis sein, hast verschiedene Symptome erkannt und möchtest dich absichern? Dann mach den Sepsis-Check!

Copyright © Sepsis-Stiftung

 / Bild

Im Rahmen des Projekts SepWiss ist die Sepsis-Checkliste unseres Kampagnenparters der Sepsis-Stiftung entstanden. Die Checkliste richtet sich in erster Linie an die allgemeine Bevölkerung und an das pflegerische Personal und wird immer auf den neusten wissenschaftlichen Stand gehalten. Eine Sepsis sowie akute Erkrankungen sollen mit der Checkliste besser einzuordnen sein und im Notfall auch dem ärztlichen Personal helfen.

Verantwortlich

Eine Kampagne des Aktionsbündnisses
Patientensicherheit und seiner Partner.

 

in Kooperation mit
Mit Unterstützung von